28. September 2017

Herbst-Nuria

Hier mein drittes Kleid nach dem 


Diesmal aus Sommersweat genäht 
und herbstentsprechend langärmelig.


Wieder habe ich den tiefen Ausschnitt mit Einschnitt genäht,
weil mir der beim Lieblingssommerkleid  so gut gefällt.


Der tiefe Rückenausschnitt ist manchmal etwas frisch,
deshalb trage ich bei Bedarf einen Bolero drüber.



Mit Leggings drunter perfekt für warme Herbsttage!

Hurra, jetzt auch als Papierschnitt!


Huch schon wieder Donnerstag!

21. September 2017

Geldbeutel Turin

Dieser Geldbeutel geht auf die Reise nach Italien!


Zur Gastmama nach Turin!

Für jemand unbekannten zu nähen ist besonders schwer!
Ich hoffe orange ist keine ungeliebte Farbe...



Aber sonst eher zeitlos neutral...
nicht zu bunt...

... und doch desisegal!

Liebe Grüße an die Gastmama unbekannterweise! 🙋

Bisher lebt nur ein Geldbeutel weiter weg... in Dubai!
Liebe Grüße an Steffi an dieser Stelle!


So einen brauchte JEDE!
Soooo viel Platz!... 
(auch mal für ein wichtiges Legomännchen,
oder hunderte Quittungen, Knöpfe, Eintrittskarten, Schmuck, 
Schlüssel usw. usw.)
Und soooo stabil!
(Es gibt welche, die leben schon seit über 10 Jahren!)
Und soooo schön!
😍

13. September 2017

Nuria Prototyp

Heute zeige ich euch mein erstes Nuria-Kleid, das ich probegenäht habe.
Die Stoffauswahl war etwas unglücklich, weil der Jersey sehr dünn und stark dehnbar ist.
Schon der Zuschnitt war eine Qual...


Der große Ausschnitt dehnte sich von Minute zu Minute mehr.
Da hätte wohl auch besser die höhere Ausschnittvariante gewählt!

Deshalb habe ich beschlossen die Säume mit Bündchen abzuschließen,
das die Stabilität zurückgibt.

Das war auch nicht ganz einfach, aber ich habe es zufriedenstellend hingekriegt.
Die Farbkombi gefällt mir richtig gut!



Den Rocksaum musste ich mit einem Ovi-Rollsaum abschließen,
alles andere hätte der Stoff nicht mitgemacht 
bzw. fällt bei so einem dünnen schwerfallenden Stoff nicht gut.


Den Gürtel habe ich endlos genäht und an den Seitennähten fixiert.

Hier sieht man den schräg laufenden Zuschnitt/Fadenlauf im Rockteil.
Dadurch fällt der Rock besonders weich.

Der tiefe Rückenausschnitt gefällt mir soooo gut!



 Letztlich hat sich die Mühe mehr als gelohnt!
Ich liebe dieses Kleid!
Es ist so leicht und luftig!
Leider ist die Saison dafür fast rum
😢


Ich liebe diesen Schnitt, weil er durch den hohen Rockansatz 
sehr bequem und vorteilhaft fällt... 
😜

Im Schnittmuster enthalten sind drei Ausschnittvariationen.
Bei besonders leichtem und dünnem Jersey empfehle ich eher die hohe Version.
Ich habe hier den tiefen Ausschnitt genäht.

Ärmelvariationen gibt es auch für jeden Geschmack:
Flügelärmel, kurz- oder langärmelig, oder auch ärmellos!
Freut euch auf meine langärmelige Herbstnuria!

Ich sitze in Unterwäsche vorm Trockner und ziehe sie dann sofort wieder an...


Da müssen mehr her!

Auch für Mini-Damen ist der Schnitt erhältlich!

Und weil heute zufällig Mittwoch ist...
look here:

7. September 2017

Nuria


Das ist mein geliebtes Nuria-Kleid:


Ich durfte es für
probenähen und bin begeistert!
Den Schnitt gibt es ab heute bei
farbenmix.de/2017/09/07/allround-kleid-nuria-und-nurita


 

Der raffinierte Ausschnitt ist ein besonderer Hingucker und garnicht schwer zu nähen!

Das Kleid ist total vielseitig zu kombinieren.
Ich trage es mit Sandalen, 
mit Chucks...
mit FlipFlops...
oder einfach barfuß 


Es passt einfach immer.
Auch für eine Radtour zum See!




Den hilco Oeko-Tex-Jersey habe ich bei www.delta-fabrics.de gefunden
und war sofort überzeugt, dass er perfekt für diesen Schnitt ist.
Schon der Zuschnitt hat mich überzeugt 😉
Eigentlich hasse ich zuschneiden,
aber wenn die Qualität des Stoffes stimmt, läßt es sich ertragen!

Ich glaube meine Cover und Ovi mochten ihn auch 😍





Der tiefe Rückenausschnitt ist auch ein besonderes Extra.
Für einen sauberen Abschluß wird der Ausschnitt mit Beleg genäht.
Das ist zwar ein wenig mehr Arbeit, aber es lohnt sich!


Die Schnitt-Anleitung ist einfach und verständlich erklärt und illustriert,
so dass sich auch Nähanfänger mit etwas Jerseyerfahrung dran wagen können!


Mit unterschiedlichen Gürteln sieht die Nuria immer ein bisschen anders aus! 
Ich werde bald noch weitere Nurias vorstellen!


Vielen Dank für die schönen Bilder an die geduldige Fotografin!
Es hat riesig Spaß gemacht und war so ein schöner Vormittag am Lieblingssee!
SchlichtBeachBarClub
Fast wie Urlaub...


Dieses Nuria-Kleid ist heute bei rundumsweib.blogspot.de
sicher nicht das einzige! Die sind alle so toll!

Gratulation an www.bienvenidocolorido.com für diesen gelungenen Schnitt!



4. September 2017

Coming soon!

Ja, wir sind schon lange wieder zuhause,
der Schulalltag hat uns wieder...

...aber ich war nicht untätig!



Mit großem Engagement und Spannung testete ein bunt gemischtes Probenäherinnen-Team 
den neuesten Schnitt der bienvenidocolorido-Kollektion!

Und ich war dabei!

Freut euch auf das unglaublich vielseitige Kleid Nuria und Nurita,
das es ab Ende dieser Woche für große und kleine chicas bei Farbenmix geben wird!

Und freut euch auf mehr Bilder von meinem neuen Lieblingskleid!

Coming soon! 
Nur noch drei mal schlafen...

4. August 2017

Urlaubskleid

Nur ein Kleid in meinem Urlaubskoffer ist nicht selbstgenäht!
Mit dabei sind wieder die Lieblingskleider der letzten Jahre:

 Neu dabei mal wieder ein Imke-Kleid:


Aus luftigem Baumwollstoff, in diagonalem Fadenlauf zugeschnitten.
Gerne hätte ich das Karo der Rückenteile perfekt V-förmig zugeschnitten,
aber das ließ die Stoffmenge nicht zu.


Die Passform ist durch den diagonalen Fadenlauf besonders bequem und anpassungsfähig.
Manchmal vielleicht etwas ausbeulend, aber bei diesem Stoff zum Glück nicht arg.

Wie schon bei der Strandtunika gefällt mir bei dem Schnitt die Länge knapp über Knie am besten.

Ein Tunnel unter der Brust war diesmal garnicht nötig, da der Stoff von selbst gut fällt.


Wie schon beim letzten Mal habe ich die Ärmeleinfassung erstmal verpfuscht
 und viel zu weit bemessen 😕

Abgetrennt und korrigiert...

Die 2. Version war dann zu eng, weil ich zu weit unten Maß genommen habe.
Da es aber gerade so passt und nach einer Weile der Stoff auch nachgibt, lasse ich es so.


Am Halsausschnitt dasselbe Problem.
Da es nicht so schwerwiegend war, habe ich ein dünnes Gummiband eingezogen
und bin mit der Lösung zufrieden.


 Für das nächste Mal habe ich mir vorgenommen,
die Raffung mit schmalem Bügelfix-Band zu fixieren.
Insbesondere bei so dünnen Stoffen schiebt der Nähfuß die Falten immer vor sich her.
Wenn ich das Einfassband vorm Nähen anklebe, wird es hoffentlich besser funktionieren.


Da ich zufällig farblich so gut passendes Covergarn vorrätig hatte, bekam meine Cover einen dekorativen Einsatz an der rückwärtigen Mittelnaht (die wegen Stoffmangel notwendig war...)


An einer Ecke reichte der Stoff nichtmal für den Umschlag im Saum!
Sieht man von rechts aber nicht 😅



Dass es nicht mein letztes Imke-Kleid ist, ist auf jeden Fall sicher!
IMKE-pattern-for-tunic-blouse-dress-top-for-lady-woman


Ich liebe es! Vor allem in dieser Umgebung!


Und selbst bei 37°C oder mehr trägt es sich angenehm!
Schöne Ferien euch allen!

Auf mich warten zuhause schon ein Stoffschätzchen von hier: www.delta-fabrics.de
und ein Probenähauftrag von: www.bienvenidocolorido.com
Das tröstet über die Heimreise hinweg! 😉